Englisch-Leistungskurs gewinnt zweiten Platz beim bundesweiten Wettbewerb

Der Englisch-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 13 (E1) bewarb sich im vergangenen Schuljahr zum 1. März 2017 mit einem Kurzfilm für den Englisch-Wettbewerb ShakePics 2016/17 von Cornelsen und stellte sich der Herausforderung das vorgegebene Stück Romeo & Juliet („Roman & Julia“) in modernem Englisch neu zu erzählen.

Das große Engagement und der Ideenreichtum wurden belohnt. Unter den insgesamt 48 eingereichten Kurzfilmen belegte der Kurs des St.-Matthias-Gymnasiums den zweiten Platz in der Kategorie 11.-13. Klasse. Insgesamt nahmen 700 Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte von über 40 Schulen an diesem Wettbewerb teil.

Neben Urkunden und einer Macbeth-DVD für die Schule erhielt der Kurs ein Preisgeld von 1000 €, welches für eine Tagesfahrt mit Theaterbesuch – natürlich in englischer Sprache – eingeplant ist.

Den Erfolg des Englisch-Leistungskurses aus Gerolstein führte die Jury auf die Originalität der Ideen und den kurzweiligen und Komik erzeugenden Erzählstil zurück. In der Jurybegründung heißt es: „Der Filmschnitt, die Bildausschnitte, Kameraeinstellungen, Einblendungen, Freezes und Großaufnahmen sind gut gewählt und geschickt inszeniert. Auch Sounds und Musik tragen auf positive Weise zum Gesamteindruck bei, der nicht nur von gutem Englisch, sondern auch von ansprechendem Spiel geprägt wird.“

Inhaltlich hat die Schülergruppe die originale Story zugrundegelegt, aber das Ende offengelassen und verschiedene mögliche tragische Schlüsse in kurzen Bildsequenzen gezeigt.

Der Kurzfilm, sowie die weiteren Gewinnerfilme der Kategorie 11.-13. Klasse sind auf der Webseite von Cornelsen zu sehen.

Foto: Christoph Mittag

Text: Geraldine Höfer

Zurück