Kreismeisterschaft knapp verpasst

Nach der souverän gemeisterten ersten Hürde stand für die Schulauswahlmannschaft der Wettkampfklasse IV am Donnerstag, den 23.11.2017 das Endspiel um die Kreismeisterschaft gegen die Auswahlmannschaft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums an. Da der Rasenplatz aufgrund des schlechten Wetters gesperrt war, mussten die Mannschaften auf die „Rote Erde“ ausweichen, was die Qualität der Partie jedoch keineswegs minderte.

Das Spiel begann schwungvoll, denn bereits nach einer Minute erzielte das GSG mit dem ersten Angriff die 1:0-Führung. Die Kicker des SMG waren gedanklich offensichtlich noch in der Umkleidekabine, denn bereits eine Minute später führte ein Fehler in der Hintermannschaft zum 0:2. Ein Debakel schien sich abzuzeichnen. In der Folge entwickelte sich jedoch eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 20. Minute nutze Pierre Tillack eine schnelle Umschaltaktion und vollendete den Angriff zum 1:2. Wenige Minuten später wurden die Bemühungen des Teams dann erneut belohnt, denn Florian Lender glich mit einem trockenen Schuss zum 2:2 aus. Mit diesem Ergebnis gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Mit Wiederbeginn der Partie zeichnete sich ein vertrautes Bild ab. Wie in der ersten Halbzeit führte das GSG schnell und konnte nur wenige Minuten später auf 4:2 erhöhen.

Die Gerolsteiner Kicker kämpften sich zwar erneut zurück in die Partie, doch der aufopferungsvolle Kampf wurde nicht belohnt. In der 50. Spielminute erhöhte das GSG auf 5:2 und zog verdient in die nächste Runde ein.

Für das SMG am Start: Peter Heidinger (TW), Justin Brusten, Tim Girlich, Simon Feltes, Noah Erasmy, Levin Bilaudelle, Pierre Tillack, Florian Lender, Luca Kaiser, Henry Gusakov

Text und Bild: Daniel Sorge

Zurück