Ein süßer Wandertag in Köln

Der Wandertag führte den Erdkundekurs mit dem Stammkursleiter Herrn Aretz, statt wie die anderen Kurse nach Bonn, dieses Mal nach Köln.

Nach der Zugfahrt führte unser Weg direkt ins Schokoladenmuseum, wo wir uns in Gruppen aufteilten und das Museum erkundeten.

Neben der leckeren Schokolade, die man an einem Schokobrunnen sowie einer  Produktionsmaschine probieren durfte, und den Kinderspielen, die auch von einigen Schülern ausgetestet wurden, standen geographische Aspekte im Vordergrund. Dazu zählten die Wachstumsbedingungen, die Verbreitung und der Anbau der Kakaobohne, die sozioökonomischen Bedingen des Anbaus und der Verarbeitung, der Welthandel mit Kakao sowie die Produktion und Vermarktung von Schokolade.

Das Schokoladenmuseum bot dabei viele Möglichkeiten, sich über diese Themen zu informieren. Neben Texten brachten uns viele Graphiken und Karten die fachlichen Inhalte näher.

Nach dem Schokoladenmuseum ging es dann für alle in Kleingruppe in die Kölner Innenstadt, um die diversen Vorteile der Großstadt auszukosten.

Im Gesamten blickt der Erdkundekurs auf einen gelungenen Tag, der einerseits lehrreich war, andererseits aber auch Spaß brachte und das soziale Miteinander förderte.

Zurück