3D-Laserdruck und innovative Lasertechnik hautnah

Exkursion der Leistungskurse Physik zum ILT nach Aachen

Am 17.12.2015 fuhren die Leistungskurse Physik zum Institut für Lasertechnik (ILT) Aachen, um sich innovative Lasertechnik aus der Nähe ansehen zu können.
Nach einem herzlichen Empfang durch Herrn Holly, der nach einem Physik/Chemie-Studium als Doktorand an der Zweigstelle des Fraunhofer-Instituts arbeitet, wurden alle in den Vortragsraum geführt. Der nun folgende interessante Vortrag vermittelte sowohl physikalische Grundkenntnisse der Lasertechnik, Einsatzgebiete von Lasern als auch berufliche Perspektiven am Fraunhofer-Institut.
Danach ging es direkt zu ausgewählten Stationen der Fertigungstechnologie und Forschung.
Besonders beeindruckte sicherlich der 3D-Laserdruck mit Metallen, der es ermöglicht, besonders leichte aber stabile Bauteile schichtweise aufzubauen. Einer modernen Maschine dabei zuzusehen und Fachleute dazu zu befragen gehörte zu den Highlights der Exkursion.
Auf Begeisterung stieß auch eine Schneidemaschine, die speziell für jeden Schüler einen fischförmigen Flaschenöffner aus einer Edelstahlplatte in Hochgeschwindigkeit heraus laserte, so dass jeder ein Andenken mit nach Hause nehmen konnte.
Überraschend war zudem ein innovatives Verfahren zum Polieren von Metall- und Glasoberflächen mit Lasern, das durch leichtes Anschmelzen der Oberfläche in Verbindung mit Oberflächenspannung funktionierte.
Nach der Führung erwartete alle Schüler noch ein weiterer Höhepunkt dieser Exkursion. In Gruppen wurden mit Lasertechnik Hologramme erstellt, die es ermöglichten, virtuelle räumliche Bilder zu erzeugen.
Nach abwechslungsreichen vier Stunden blieb gerade noch Zeit, ein kleines Mittagessen im Zentrum von Aachen einzunehmen, bevor der Bus zurück nach Gerolstein fuhr.

Text und Fotos: Immo Lugner

Zurück