Medienpädagogisches Projekt im Rahmen von Tatort Eifel

Anna Weber und Luca Forster (beide aus der Klasse 10b) besuchten im Zeitraum vom 16.09.2019 bis 20.09.2019 einen Workshop zum Thema Journalismus und Filmproduktion im Rahmen von Tatort Eifel, um neue Erkenntnisse für die Film AG zu sammeln. Eine Woche lang konnten sie in Kleingruppen eigene Beiträge erstellen. Dazu suchten sie zunächst generelle Informationen zu einem Thema heraus, bereiteten die Interviewfragen vor und gingen mit dem Equipment zum Drehort. Insgesamt drehten die Teilnehmer/-innen von verschiedenen Schulen im Kreis Vulkaneifel vier Interviews und eine Umfrage in Daun. Alle Beiträge sind im Archiv von Tatort Eifel einzusehen. Neben dem praktischen Teil haben sie zunächst am ersten Tag auch einen großen Theorieblock bearbeitet, welcher sich in den folgenden Tagen oft als hilfreich erwiesen hatte. Auch den Schnitt der gedrehten Interviews übernahmen die Schüler/-innen selbst. Hier bemerkten sie ebenfalls, dass der Schnitt anstrengender war und mehr Zeit in Anspruch nahm als zu Beginn angenommen. Anna Weber und Luca Forster sind sehr dankbar für die vielen Tipps rund um einen Filmdreh, die sie nun in der Film AG gewinnbringend anwenden können.

Artikel und Fotos von Luca Forster

Zurück