Schülerinnen und Schüler der MSS 12 erringen den 1. Platz bei Planspiel Börse

Am 12. Dezember 2018 endete die 36. Spielrunde des Wettbewerbs Planspiel Börse, an dem insgesamt über 100.000 Schüler, Studenten, Azubis, Lehrkräfte und junge Erwachsene sowie auch viele Schülerinnen und Schüler des St.-Matthias-Gymnasiums teilnahmen.
Die Börsensituation war in diesem Jahr jedoch besonders schwierig, da der Dax aufgrund des bevorstehenden Brexits, des Handelskriegs zwischen China und den USA und der Abschwächung des Wirtschaftswachstums sein Jahrestief erreichte. Jedoch konnten auch in diesem Jahr viele Schülerinnen und Schüler ihr Geschick im Umgang mit Aktien beweisen und bei dem Wettbewerb einen guten Platz erzielen.
Aus diesem Grund lud am 13. Februar 2019 die Kreissparkasse Vulkaneifel die Gewinnerinnen und Gewinner von Planspiel Börse zur Siegerehrung in das Besucherzentrum des Gerolsteiner Brunnens ein.
Diese war von einem interessanten Programm umrahmt. Ulrich Leske, Leiter Controlling und Finanzen beim Gerolsteiner Brunnen und Kreissparkassen-Vorstandsvorsitzender Dietmar Pitzen hießen die Siegergruppen herzlich willkommen.  Danach führte  der Marketingleiter der Kreissparkasse Vulkaneifel Alois Manstein gemeinsam mit der Jugendmarktbetreuerin  Bianca Thelen die Siegerehrung durch. Einige Schülerinnen und Schüler der MSS 12 des St.-Matthias-Gymnasiums waren besonders aufgeregt, da sie wussten, dass sie einen guten Platz erreicht haben.
Die Freude war dann aber besonders groß, als die Spielgruppe „SchuleIstJetztEliteGeworden“ vom St.-Matthias-Gymnasium Gerolstein erfuhr, dass sie den ersten Platz erreicht hat.   Robin Thömmes, Hannah Etteldorf, Moritz Heinen, Angelo Horn, Mike Krieger, Michelle Malburg und Jana Nesterenko erzielten einen Depotgesamtwert in Höhe von 50.291,07 Euro. Betreut wurde die Gruppe von ihrer Lehrerin  Julia Porten.  Neben der Urkunde gab es einen Gewinnscheck über 250 Euro.

Auf die nächste Spielrunde, die am 25. September 2019 startet, freuen sich die Schülerinnen und Schüler des SMG bereits sehr.

Zurück