SMG im Schnee 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand in der Zeit vom 29. Januar bis zum 04. Februar endlich wieder eine Wintersportfahrt nach Meransen im schönen Südtirol statt. Am späten Samstagabend machten sich 46 Schülerinnen und Schüler mit ihren vier begleitenden Lehrkräften voller Vorfreude auf die einwöchige Reise in den Schnee. Nach einer 10-stündigen Fahrt strahlte uns am Morgen die Sonne über den Bergen entgegen und nach dem Beziehen der Pension lernten wir bei einer Wanderung durch die verschneite Landschaft die Umgebung näher kennen. Am nächsten Morgen ging es dann endlich los. Die Anfänger erlernten im Laufe der Woche bei optimalen Schnee- und Pistenbedingungen das Skifahren und standen schon nach einigen Tagen sicher auf den Skiern, sodass sie nach zahlreichen Erfahrungen auf blauen und roten Pisten am Ende der Woche den höchsten Berg des Skigebiets, den Gitschberg, selbstbewusst bewältigten. Der Lernschwerpunkt der Fortgeschrittenen und Profis bestand darin, ihr Können gezielt zu verbessern und in sauberen parallelen Bewegungen die Pisten zu bezwingen. Nach den anstrengenden Tagen erzählten sich die Teilnehmer von ihren Erfahrungen, aber auch von den kleinen Missgeschicken auf den Pisten.

Abschließend kann man sagen, dass auch diese Wintersportfahrt sehr gelungen war und die Gruppe in kurzer Zeit zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen ist.

Danken möchten wir der Pension „Wieserhof“, die uns durch die gute Bewirtung eine schöne Zeit ermöglicht hat. Außerdem gilt ein besonderer Dank den Sport- und Skilehrkräften Frau Köster, Herrn Meschak und Herrn Schneider sowie den Skilehrern Elmar und Stephan Kolle, durch die wir unvergessliche Erfahrungen sammeln konnten.

Darüber hinaus bedanken wir uns bei Herrn Weber, der diese Momente durch Foto- und Videoaufnahmen festgehalten und sich um die leicht verletzten Schülerinnen und Schüler gekümmert hat.

 

Im Namen aller Teilnehmer: Laura (9a)

Zurück