SMG souveräner Sieger der ersten Runde des Fritz-Walter-Cups

Am Dienstag, dem 27.11.2018 fand die erste Runde des Fritz-Walter-Cups in Kaisersesch statt. In der Vorrunde wurde zunächst die Mannschaft der Realschule-Plus aus Hillesheim mit 6:0 besiegt, bevor das Lokalderby gegen die Realschule-Plus aus Gerolstein ebenfalls in dieser Höhe gewonnen wurde. Als Gruppensieger qualifizierten sich die Spieler des Sankt-Matthias-Gymnasiums für das Halbfinale gegen die Heimmannschaft aus Kaisersesch, die in der Vorrunde auch überzeugt hatte. Die defensive Grundeinstellung bereitete den Spielern aus Gerolstein zunächst Schwierigkeiten, doch nach mehreren unkonzentriert ausgespielten Angriffsversuchen konnte schließlich Noah Erasmy das erlösende Führungstor erzielen. Anschließend wurde die Partie kontrolliert. Kurz vor Schluss erhöhte Simon Feltes auf 2:0, was auch das Endergebnis darstellte. Dieser Sieg bedeutete neben dem Finaleinzug auch die Qualifikation für die nächste Runde des Turniers.

Im Finale gegen die Realschule-Plus aus Jünkerath erarbeitete sich unsere Mannschaft mehrfach gute Torchancen, die jedoch zunächst vergeben wurden. Die Gegner verteidigten aggressiv und gelangten immer wieder zu Tormöglichkeiten. An Miklas Kill, der kurzfristig den erkrankten Peter Heidinger im Tor ersetzt hatte, war in diesem Spiel allerdings kein Vorbeikommen. Nach einem schönen Steilpass von Tim Girlich gelang es schlussendlich Felix Ewertz, die Führung zu erzielen. Das 1:0 stellte auch den Endstand der Begegnung dar.

Infolge einer mannschaftlich geschlossenen und spielerisch überzeugenden Leistung war der Turniersieg verdient. Die Spieler freuen sich bereits jetzt auf die nächste Runde, in der sie wieder begeistern wollen.
 

V.l.n.r.: Simon Feltes, Noah Erasmy, Levin Billaudelle, Felix Ewertz und Tim Girlich; vorne: Miklas Kill

Text und Foto: P. Meschak

Zurück