Drehtag 3: Spektakulärer Dreh mit Roman Lob im Lokschuppen Gerolstein

Am dritten Tag der Dreharbeiten zum Tatort Eifel Junior Award ging es heute heiß her. Passend zum Filmtitel „Ein heißer Tanz“ stand heute die Partyszene mit Roman Lob als Barkeeper im Vordergrund. Mit 50 Partystatisten wurden Tanz-und Barszenen gedreht, eine Herausforderung für unsere Kameraleute, die sich teilweise durch die tanzende Menge bewegten, oder auch die Kameradrohne bedienen durften, die dann über die Gruppe flog. Hochkonzentriert und dennoch voller Spaß wurden mehrere Stunden mit kleinen Unterbrechungen zu einer Ravemusik von Marvin Hoffmann gedreht. Vielen Dank an dieser Stelle für die tanzende Schülergruppe, die so hervorragend durchgehalten hat.


Zusätzlich fand auch eine Pressekonferenz statt, in der die Schauspieler und die Schüler hinter der Kamera ihre Erfahrungen und Eindrücke schildern durften. Hier lernten sie auch den Kriminalautor Ralf Kramp kennen, der den Anfang der Geschichte verfasst hatte. Insgesamt war es heute ein anstrengender, aber auch hammermäßiger Drehtag. Spannend bleibt es aber weiterhin, denn es finden noch in den nächsten Tage die Verfolgungsjagd mit dem Drogendealer und der Polizei Daun statt - natürlich nur für den Film. 

Text/ Fotos: Annika Breitenberger

Zurück