Alle Teilnehmer der DELF-AG erhalten Sprachdiplom

Was ist DELF?

Das „Diplôme d’Etudes en Langue Française“ ist das „Latinum“ für Französischschüler. Es ist eine vierteilige Prüfung, die dem Schüler einen bestimmten Stand seiner Sprachkenntnisse bestätigt.

Welchen Nutzen ziehe ich aus der DELF-Prüfung?

Aufgrund der örtlichen Lage der Eifel ist es von Vorteil, auch im Hinblick auf die Zukunft, seine Französischkenntnisse nachweisen zu können. Dies kann bei der Suche nach einem Job, einem Studienplatz oder einem Praktikum behilflich sein. Auch ist das in der DELF-AG Erlernte eine gute Vorbereitung auf die Oberstufe. Im Gegensatz zum TOEFL-Diplom (Test of English as a Foreign Language, eine vergleichbare Prüfung) verfällt dieses Diplom nicht und ist jederzeit nutzbar.

Wie läuft die Vorbereitung / Prüfung ab?

Die Vorbereitung startet 3 Monate vor der Prüfung und findet wöchentlich, geleitet von Frau Mistler oder Frau Beauducel, statt. In dieser Zeit bereitet man sich durch schriftliche und mündliche Aufgaben sowie eine finale Simulation der Prüfung darauf vor.

Zur schriftlichen Prüfung gehören das Verfassen eines Textes und Aufgaben zum Lese- und Hörverstehen. Der mündliche Teil besteht aus einem Rollenspiel, einer Selbstpräsentation und einer persönlichen Stellungnahme zu einem Text samt Resümee.

Wie läuft die Prüfung ab?

Die schriftliche Prüfung findet am SMG statt, die mündliche Prüfung wird in Trier abgelegt.

Was denken wir darüber?

Die DELF-Prüfung ist für jeden geeignet, der Interesse an der französischen Sprache hat. Trotz der zusätzlichen Arbeit war es für uns eine positive Erfahrung, die unser Leben und unsere Zukunft bereichern wird. Außerdem ist die Erfolgsrate dank der hervorragenden Vorbereitung sehr hoch, da die Übungen meist schwerer zu bewältigen sind als die eigentliche Prüfung.

 

Ein herzlicher Glückwunsch geht an unsere diesjährigen Teilnehmer und Autoren des Beitrags, die die DELF-Prüfung auf B1-Niveau alle bestanden haben!

Félicitations!!!

Lisa Bläsius - Chrystal Dang - Erik Hölpes - Antonia Löwen - Till Novaki - Anna Seibert - Theresa Thielen

Zurück