Film-AG drehte Serie "Blackout" auf dem Dauner Burgberg

„Ton läuft, Kamera läuft“... Diese Worte konnte man am letzten Dienstag im Schlosshotel Daun den ganzen Tag über hören, denn die Film-AG durfte dort für ihre geplante Serie „Blackout“ einige Szenen drehen. Glücklicherweise fanden im Hotel gerade Renovierungsarbeiten statt, sodass fast jedes Zimmer, sogar die Fürstensuite, zur Verfügung stand. Doch damit nicht genug, auch im Wellnesbereich und im Swimmingpool wurde gefilmt.

Motiviert und inspiriert von der luxuriösen und antiken Ausstattung des Hotels herrschte den ganzen Tag über eine konzentrierte und professionelle Arbeitshaltung bei dem gesamten Filmteam. Dazu trug sicherlich auch das neue Filmequipment bei, das vom Förderverein des SMG in diesem Schuljahr finanziell ermöglicht wurde. Zusätzlich standen spannende Szenen auf dem Drehplan. So wurde beispielsweise schon das Ende der Serie, mit einer plötzlich auftauchenden Leiche, gedreht oder Alpträume im fürstlichen Himmelbett. Somit geht ein großer Dank an die Familie Probst des Schlosshotels, die sehr großzügig ihr Hotel zur Verfügung stellte.

Weitere Infos zur SMG Film-AG auf: https://www.facebook.com/SMG-Film-1657800704474705/?fref=ts

Text/ Foto: Annika Breitenberger/ SMG Film AG 

Zurück